Reborn Baby kaufen – Darauf sollten Sie achten

Da immer mehr Plattformen diese Puppen anbieten und diese sich immer größerer Beliebtheit erfreuen, werden einige dieser Babys nachlässig und/oder in minderwertiger Qualität hergestellt. Folgende Dinge sollten Sie unbedingt beachten, damit der Kauf nicht zu einer Enttäuschung wird.

Reborn Baby kaufen

Reborn Baby kaufen

Alle Details zeigen lassen

Lassen Sie sich von den Anbietern detaillierte Fotos zeigen. Sie können kontrollieren, ob die Augen richtig in den Höhlen liegen. Die Wimpern sollten einwandfrei geklebt und keine Klebereste zu sehen sein. Die Augenbrauen müssen auf die Haarfarbe abgestimmt und fein gezeichnet sein.

Die Hautfarbe sollte einer natürlichen Farbe einer Babyhaut entsprechen und sollte nicht zu stark glänzen.

Das Baby sollte natürliche Fingernägel haben und das Haar sollte, trocken und nicht nass fotografiert, mit allen Wirbeln gezeigt werden, damit die Qualität der feinen Haare gut sichtbar wird.

Beschreibung sollte vollständig erfolgen

Lassen Sie sich eine vollständige Beschreibung geben!

Wie wurde das Baby gefärbt? Mit Acryl- oder Genesisfarben?

Bei den Genesisfarben muss eine Trocknung im Ofen erfolgen. Auf jeden Fall müssen die Farben ungiftig, permanent haltbar und wischfest sein.

Welches Haar wurde verwendet? Wurde Alpaka oder Mohair genommen?

Junge Mohair-Ziegen haben feine Haare, sollte das Baby etwas dickere Haare haben, dann stammt es wahrscheinlich von älteren Ziegen. Die Qualität ist aber hier nicht schlechter. Alpaka ist sehr fein und nicht für jedes Vinyl geeignet. Lassen Sie sich auch die Einstichstellen der Haare zeigen.

Wie wurde der Körper gefüllt?

Fragen Sie den Verkäufer, wie der Körper gefüllt wurde. Einige Materialien vertragen sich nicht mit anderen und darauf sollten Sie unbedingt achten.

Rückgaberecht

Ist ein Käufer seriös, dann räumt er Ihnen auch innerhalb einer gewissen Frist ein Rückgaberecht bei Nichtgefallen ein.

Preise

Da in der Herstellung der Reborn Babys eine Menge Zeit und Herzblut steckt, haben diese natürlich ihren Preis. Ab 250 Euro aufwärts ist es möglich ein solches Baby sein Eigen zu nennen, aber nach oben sind hier kaum Grenzen gesetzt.